26./27.09.2016: Was ist los in Deutschland ? Unsere Blog-Redaktion startet neu! v. J. M. für LGN

12728966_10150906624924945_4382586363984416103_n

Was passiert im Moment in diesem Lande?

Unser letzter Artikel aus dem Dezember 2015 war ein kleiner und doch schockierender Rückblick auf das letzte Jahr. Seit dem Herbst/Winter 2014 stieg der Rassismus und Hass bis heute in diesem Lande rasant an. Im Winter 2014 hatte PEGIDA geschafft knapp 25.000 so genannte Wutbürger in Dresden auf die Straße zu holen. Wir waren damals gerade mit „Die Fantastischen Vier“ unterwegs und waren geschockt. Darauf folgten bis zum Herbst/Winter 2015 so viele rechte Aktivitäten wie nie zuvor. Nazirandale vor einer Flüchtlingsunterkunft in Heidenau, Radikale Wutbürger vor einer Flüchtlingsunterkunft in Freital, über 1.000 Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte, steigende rechte Gewalt mit so vielen Opfern. Aktivitäten der rechtsextremistischen „Identitären Bewegung“, „Hooligans gegen Salafisten“ und soviel rechter Mist, wie sie die Welt zuvor noch nicht gesehen hat! Wir  können gar nicht alles aufzählen. Und 2016? 2016 verschärft sich die politische Lage zunehmend.

Mittlerweile sitzt die rechtspopulistische Partei AFD in 10 Landtagen. Bestrebungen einzelner Medien und der Politik diese Partei als demokratische Kraft ernst zu nehmen, schockt uns. Frauke Petry, die den Hang zur Selbstdarstellung hat, sich im Hofbräuhaus München (eine von Hitlers Wirkungsstätten) mit Märschen und Applaus feiern lässt und das Wort „völkisch“ positiv besetzen möchte, ist weit weg von demokratischen Werten. Anti Europa, Schießbefehl an Europas Grenzen, gegen die Islamisierung Deutschlands sind auch Forderungen dieser Frau, die rhetorisch geschult ist und es vermag Menschen mit ihrem Gefasel einzulullen. Die AFD ist aufgrund ihrer rassistisch motivierten, nationalistischen Politik und einem angeblichen Parteiprogramm (welches uns in die Vergangenheit jagen soll) keine demokratische Kraft. Sie besteht aus Rechtspopulisten die mit Ängsten der Bevölkerung spielen und Stimmen gewinnen. Eine salonfähige Ablösung für die NPD.

Erschreckend ist einzig und allein, dass Politik und ein großer Teil der Zivilgesellschaft diese ganzen Aktivitäten lediglich als Manko hinnehmen und die Aufnahme des Themas in den Köpfen zum Normalfall wird. Einfach nur noch Wahnsinn.

Wir schaffen das! Nun doch nicht? 

Menschen sterben wieder, auf dem Wege nach Europa!

grenzzaun

Foto: f.blick.ch

Im Herbst 2015, zu Hochzeiten der neuen Willkommenskultur in Deutschland konnte man die Hoffnung haben, alles wird besser. Wirklich? Ja, ein Ruck ging durch alle Bevölkerungsschichten. Man müsse den Schutzbedürftigen jede Hilfe geben war der Tenor der durch das Land ging. Wir waren erstaunt und begeistert von den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern die sich Tag ein Tag aus um die Menschen kümmerten, die vor Krieg und Tod geflohen sind. Was ist davon geblieben? Wenig.

Inzwischen hat sich Europa eingezäunt, das Mittelmeer dicht gemacht und 3 Milliarden Euro an die Türkei gezahlt, damit ja kaum noch Schutzbedürftige weiter nach Europa kommen. Mit Erfolg. Flüchtlinge erreichen kaum noch unsere Grenzen. Die Abschiebungen von Asylsuchenden in Deutschland haben sich verdoppelt und die Gesetzgebung wird härter gegen Schutzbedürftige die bei uns Zuflucht suchen. Die Angst vor „Islamistischen Terror“ ist nur einer der Urheber für eine Wende nach der Willkommenskultur. Hinzu kommen die steten Hasstiraden und Phrasen von AFD, PEGIDA und anderen rechtspopulistischen und rechtsextremistischen Gruppierungen, die Menschen in eine Richtung beeinflussen, die uns zu denken geben sollte.

Der Jahresrückblick auf 2016 verspricht drei Monate vor Ende des Jahres nichts Gutes.

Wir laden Autoren, Journalisten und Menschen die schreiben wollen ein, mit uns diese Entwicklungen hier auf diesem Blog zu durchleuchten.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Festival, Fußball, Musik, Online Radio, Politik, Rechtsextremismus, Spenden, Veranstaltungen, Verein, YouTube abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.