09.10.2014: Gute Nacht Deutschland – wir wünschen einen schönen Herbst-/Winterschlaf v. J. M. für LGN

Erzgebirge_

Foto: (taz.de) -Nazis riefen vor einigen Monaten in Schneeberg immer wieder zu Protest-Fackelmärschen gegen das dortige Flüchtlingsheim auf -sie konnten bis zu 2.000 Leute mobilisieren und gemeinsamen Rassismus präsentieren

Gute Nacht Deutschland…

Sie überfallen Büros von Initiativen und politischen Gegnern, sie versuchen ein Rathaus in der Großstadt zu stürmen, sie überfallen Kneipen, sie leben ihren Rassismus vor Flüchtlingsheimen aus, sie schlagen wieder zu!www.ruhrbarone.de/dortmund-bewaffnetter-neonazi-angriff-auf-rathaus/79720 Und doch behaupten immer wieder Menschen, es gäbe sie nicht wirklich und nur in geringer Anzahl. Nazis! Wir haben die Schnauze gestrichen voll. Klar gerät diese Welt derzeit aus den Fugen, klar haben wir eine gefährliche politische Situation in anderen Regionen dieses Erdballes zu ertragen. Das darf allerdings nicht darüber hinweg täuschen, dass die Nazis und die Rechtspopulisten ihre Aktivitäten erhöhen. Unter dem Schutz der Probleme dieser Welt.

Wichtig ist natürlich, dass wir das Weltgeschehen beobachten, allerdings sollten wir auch in dieses Land namens Deutschland schauen. Genau hier passieren Dinge, die an alte Zeiten erinnern. Täglich könnten wir von mehreren Übergriffen die durch das Internet und die Presse geistern berichten. Manch einer realisiert immer noch nicht, dass wir momentan eine Erhöhung rechtsextremistischer Gewalttaten und Umtriebe erleben. Wegschauen, bloß nicht wahrnehmen. Übrigens auch eine Folge der Politik und des Weltgeschehens. Nehmen wir einfach unseren Vizekanzler Gabriel, der noch vor einigen Wochen ausschloss Waffen an Nicht-NATO-Partner zu liefern, abgesehen von den vor Monaten entdeckten deutschen Waffen in Syrien die dort eigentlich nicht hätten landen sollen. „Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel war zuletzt unter Druck geraten. Auf der einen Seite gibt es die Forderung, Rüstungsexporte in Staaten mit zweifelhaftem Ruf zu unterbinden. Auf der anderen Seite schafft gerade der Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) im Nahen Osten eine neue Situation, die Waffenlieferungen auch an unsichere Kandidaten notwendig macht und machen könnte. Zugleich kommen aus der deutschen Rüstungsindustrie Klagen, ein allzu strenges Exportverbot gefährde den ganzen Wirtschaftszweig.“ (Quelle: www.sueddeutsche.dewww.welt.de/politik/deutschland/article131810645/IS-Terroristen-erbeuten-in-Syrien-deutsche-Raketen.html)

Inzwischen ist der Handel frei gegeben und grünes Licht erteilt. Und schwupps schon liefern wir irgendwelche tollen Mörderinstrumente sonst wo hin. Kriege lohnen sich offenbar. Profit macht gierig. Die Kriege die derzeit stattfinden sind allerdings ein zusätzlicher Grund dafür, dass Menschen in Europa Zuflucht suchen. Diese Menschen müssen nun also meist den alltäglichen Rassismus erfahren, wenn sie bei uns Obhut suchen. Die Nazis und Rechtspopulisten nutzen die Situation für sich und erhalten seitens der Zivilgesellschaft viel Aufwind. Gott sei Dank gibt es Gegenpole zu dem stets steigenden Rassismus in diesem Lande. Es gibt sie also doch noch, die Engagierten. Das ist zumindest ein wenig beruhigend.

 Nationalstolz, Ausflüchte und Versprechungen kotzen uns an…

merkels-gedenkrede-neonaziopfer-wortlaut

Foto: Bundeskanzlerin Merkel bei der Trauerfeier für die Opfer des NSU 12.02.2012http://www.sueddeutsche.de/politik/merkels-gedenkrede-fuer-neonazi-opfer-im-wortlaut-die-hintergruende-der-taten-lagen-im-dunkeln-viel-zu-lange-1.1291733

Die Reaktionen auf unsere Forderungen sich des Themas endlich wieder intensiv anzunehmen erhalten im „Social Media“ überwiegend positive Reaktionen. Ausnahmen stellen jedoch diejenigen dar, die einfach unsensibel alles in einen Topf schmeissen und mit anderen Problemen ablenken. Schlimmer sind diejenigen die anfangen in den „Stolz auf Deutschland“  zu verfallen. Zur diesjährigen WM polarisierten wir mit unseren Posts bei Facebook so, dass wir teilweise 800 Kommentare erhielten. Diese Kommentare waren Beschimpfungen, die Deklarierung-wir seien Spielverderber und eine Vorlage für Menschen, die endlich wieder stolz auf ihr so genanntes „Vaterland“ sein wollten. Uns gruselte es mächtig. Aktuell fordern wir die Versprechungen des Jahres 2012 von Politik und Gesellschaft ein, nach dem NSU Fall intensiver gegen rechtsextremistische Tendenzen zu agieren. Der NSU Prozess ist in der Wahrnehmung so unwichtig geworden, dass kaum einer sich dafür noch interessiert. Meldungen über Nazi-Übergriffe sind wieder an der Tagesordnung und zum Normalfall mutiert.

Zu Bedenken geben uns immer wieder Kommentare zu unseren Posts bei Facebook:

Beispiel vom 09. Oktober 2014 zu unserem Post „wann stehen wir endlich wieder auf…“ www.facebook.com/istlaut:

„Du darfst nicht stolz sein deutsch zu sein. Du musst dich als deutscher in Deutschland den anderen anpassen. Du musst dich als „scheiss deutscher“, wenn nicht sogar als „Nazischwein“ beschimpfen lassen wenn du auch nur Ansätze vom nationalstolz zeigst. Ja dann bist du ein anständiger deutscher.“

Ein Kommentar von vielen, der zeigt wie verklärt Teile unserer Zivilgesellschaft sind. Eine Zivilgesellschaft die zugedröhnt mit Schlagzeilen durch die Gegend rennt. Dieser Kommentar zeigt, dass es der Bundesregierung und den Ämtern immer noch nicht gelungen ist aufzuklären. Frau Merkel, wo bleiben ihre im Februar 2012 angekündigten Maßnahmen? Wo handeln Sie mit ihrer neuen Bundesregierung, wenn Nazis und Rassisten mit Fackeln vor Flüchtlingsheimen stehen? Wann klären Sie die Menschen endlich darüber auf, dass die Leute die bei uns Zuflucht finden wollen nicht gekommen sind, um uns unseren Reichtum zu nehmen. Menschen die fliehen müssen, weil sie zu Hause Angst vor dem Tod und Elend haben, welche wir mit unseren super Rüstungsgeschäften mit verursachen? Wann entzerren sie endlich öffentlich die aktuelle tägliche Situation, indem sie sich dazu äußern?

Wir sind empört und befürchten, dass Sie Frau Merkel und auch Herr Gabriel und viele Menschen weiterschlafen und der braune Mob immer stärker wird. Wir sind gespannt, wann Sie dafür sorgen, dass Hass gegenüber des Fremden, keine Legitimation mehr hat. So lange Sie schlafen, schlafen auch Teile dieser Gesellschaft und nehmen in Kauf, dass Menschen aufgrund ihrer Herkunft und Religion zu Schaden kommen.

Gute Nacht Deutschland-wir wünschen einen schönen Winterschlaf!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Festival, Linksextremismus, Musik, Online Radio, Politik, Rechtsextremismus, Spenden, Veranstaltungen, Verein, YouTube abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.