17.02.2014: „Träumen war gestern!“ – Glinde bald ohne „Thor Steinar“ – Respekt vor der großartigen Bürgerinitiative vor Ort

Thor Steinar_20140216_003

 

Foto: BI Glinde – Thor Steinar Laden am Glinder Berg

Sensationell

Die Bürgerinitiative Glinde kämpft mit fantasievollen und kreativen Maßnahmen seit fast drei Jahren gegen den dortigen „Thor Steinar“- Laden. Wir begleiteten viele Maßnahmen und vor Allem ist Glinde eine Stadt, die seit 2012 mit uns aufsteht. Nun scheinen die Betreiber des Naziladens endlich zu kapitulieren. Klasse. Wobei, stimmt das wirklich? Für uns zeigt Glinde, dass zivilgesellschaftliches Engagement ganz viel bewegen kann. Die BI – Glinde kündigt ein Fortfahren ihrer Aktivitäten an und wird auch in Zukunft ein fester Bestandteil demokratischer Kultur bleiben.

Pressemitteilung/BI Glinde:

„Träumen war gestern“

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

da musste man wirklich zwei Mal hinschauen. Seit Sonntag schmückt ein Transparent die Thor Steinar Filiale in Glinde. Wir schliessen diese Filiale steht dort in großen Buchstaben auf der Jalousie. Träumen darf ja erlaubt sein, wir gehen eher von einer gelungenen Aktion der Protestbewegung aus. Unvermindert wird der Protest in Glinde mit Mahnwachen, Aktionstagen, Konzerten usw. weitergehen bis der Traum Wirklichkeit wird. Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 10.-23.03.2014 wird Glinde erneut zur Hauptstadt des Protestes gegen Menschenverachtung und Fremdenfeindlichkeit.

Wir freuen uns auf Ihre Berichterstattung und weitere Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Niels Brock

Für die Bürgerinitiative Glinde gegen rechts

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Festival, Musik, Online Radio, Politik, Rechtsextremismus, Spenden, Veranstaltungen, Verein, YouTube abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.