21.01.2014: Fußball ist ein Sport, der Menschen aller Hautfarben, Geschlechter und Religionen verbindet (Martin Kind/Präsident Hannover 96)

firo Hannover-Luettich 150911

Foto: Martin Kind/Präsident „Hannover 96“

Das Präsidium von »Hannover 96″ und der Präsident von »Borussia Dortmund« (Aufsichtsrat der DFL), Dr. Reinhard Rauball« kündigten am 20. November 2013 ihre volle Unterstützung der Kampagne »Wir stehen auf! – für eine Welt ohne Menschenverachtung« auf unserer Pressekonferenz an.

Der Präsident von »Hannover 96″, Herr Martin Kind, sagt in seinem Statement, warum ein Handeln gegen rechtsextremistische Tendenzen im Fußball dringend notwendig ist:

»Fußball ist ein Sport, der Menschen aller Hautfarben, Geschlechter und Religionen verbindet.  Zwischen Leidenschaft, Erhgeiz und Teamgeist ist kein Platz für Hass und Ausgrenzung. Deshalb unterstützt Hannover 96 die bundesweite Kampagne »Wir stehen auf!«, um in den Stadien und darüber hinaus ein starkes Zeichen gegen Rassismus, Homophobie und für ein tolerantes Miteinander zu setzen. Respekt ist ein Muss- auf und neben dem Platz.«

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Festival, Fußball, Politik, Rechtsextremismus, Spenden, Veranstaltungen, Verein, YouTube abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.