04.11.2013: „Arsch hoch, runter vom Sofa und laut sein!“ – BlaBlaCar wird offizieller Partner von „Laut gegen Nazis“

BlaBlaCar gegen Rechtsverkehr – BlaBlaCar wird offizieller Partner von „Laut gegen Nazis“ BlaBlaCar_Laut gegen Nazis_mit Logo Hamburg, 04. November 2013: Die Mitfahrzentrale BlaBlacar.de wird offizieller Mobility-Partner der Kampagne „Laut gegen Nazis – Rechte Gewalt kann jeden treffen“. Ziel der Kampagne ist es, einen Zusammenschluss der Zivilgesellschaft gegen den wachsenden Rechtsextremismus und seine Wirkung zu forcieren. Olivier Bremer, Deutschlandchef von BlaBlaCar: „BlaBlaCar ist die europäische Mitfahrzentrale. In zehn Ländern bieten wir flächendeckend Mitfahrgelegenheiten an. Wir vermitteln täglich Tausende von Fahrten. Viele davon grenzüberschreitend. Bei jeder dieser Fahrten treffen sich Menschen unterschiedlicher Nationalität, Hautfarbe und Herkunft. Respekt, Toleranz und Offenheit sind daher Grundwerte unserer über 5 Millionen Mitglieder zählenden Community. Die Unterstützung des Vereins ‚Laut gegen Nazis e. V.‘ und der bundesweiten Kampagne ‚Wir stehen auf für eine Welt ohne Menschenverachtung!‘ ist für uns ein Anliegen, das aus dem tiefsten Kern unseres Selbstverständnisses als europäisches Unternehmen kommt. Der beste Weg, Vorurteile zu überwinden, ist immer noch ein offenes Gespräch. Das ‚BlaBla‘ in unserem Namen ist mit Absicht provokativ gewählt. Es steht für Kommunikation. Vor, während und nach der Fahrt. Und wie wir aus unzähligen Schilderungen von Community-Mitgliedern wissen, lernen Menschen sich auf einzigartige Weise beim Mitfahren kennen. Es entstehen sogar häufig Freundschaften daraus. BlaBlaCar steht für ein Europa ohne Grenzen. Vor allem ohne Grenzen im Kopf.“ www.blablabar.de wird neben finanzieller Unterstützung vielfältige Aktionen umsetzen, die die eigene Community zur Beteiligung an den über 80 bundesweiten Events der Kampagne aktivieren sollen, die in der Aktionswoche vom 14.–21. März ihren Höhepunkt finden werden. Jörn Menge, Gründer von „Laut gegen Nazis – Rechte Gewalt kann jeden treffen“: „Wir freuen uns sehr über BlaBlaCar als Partner, denn neben der inhaltlichen Aktivierung geht es uns natürlich vor allem darum, dass möglichst viele Menschen zu unseren Veranstaltungen kommen. Die bei uns ab sofort fest auf der Kampagnenwebsite integrierte Möglichkeit, gemeinsame Fahrten zu unseren Events zu arrangieren, bedeutet einfach eine Hürde zum Mitmachen weniger. Also, Arsch hoch, runter vom Sofa und laut sein!“ www.blablacar.de Über BlaBlaCar:  Mit über 5 Millionen Community-Mitgliedern und Präsenz in 10 Ländern ist BlaBlaCar die führende Mitfahrzentrale Europas. Über 1 Million Menschen nutzen die Plattform monatlich. Seit Bestehen der im Januar 2006 gegründeten Community wurden damit 700.000 Tonnen CO2 eingespart. Bei BlaBlaCar ist der Name Programm, denn das Prinzip der Mitfahrzentrale der neuen Generation basiert auf Kommunikation. Durch umfangreiche Profil- und Kommunikationsfunktionen wird es den Community-Mitgliedern ermöglicht, sich ein möglichst gutes Bild des Fahrers oder Mitfahrers zu machen. Dies schafft Vertrauen, die wichtigste Währung der Share Economy. www.blablacar.de hat in Deutschland einen extrem erfolgreichen Start hingelegt und entwickelt sich zur Alternative zum bisherigen Marktbeherrscher Mitfahrgelegenheit.de. Seit Ostern verzeichnet das im Gegensatz zu Mitfahrgelegenheit kostenfreie Angebot einen rasanten Anstieg der Nutzerzahlen. 25 Prozent der europaweiten Neuanmeldungen kommen mittlerweile aus Deutschland.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fußball, Musik, Online Radio, Politik, Rechtsextremismus, Spenden, Veranstaltungen, Verein, YouTube abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.