26.03.2013: „Wir stehen auf!“ wird sofort zur festen langfristigen bundesweiten Kampagne

IMG_0650

„Wir stehen auf!“ wird sofort zur festen langfristigen bundesweiten Kampagne

Wir haben es geschafft und mit großem Erfolg bewiesen, dass Menschen sich gegen Menschenverachtung positionieren können. Vom 15. bis zum 24. März 2013 betreuten wir über 80 Veranstaltungen bundesweit. Die Highlights können wir gar nicht benennen, weil jede Veranstaltung in den sieben Partnerstädten Hamburg, München, Leipzig, Offenbach, Erlangen, Oschatz und Glinde ein Highlight für sich war. Wieviele tausend Menschen wir während der Aktionstage direkt erreicht haben, können wir zunächst nicht feststellen, aber wir sind glücklich.

Auch die Medien reagierten auf unser Konzept durchweg positiv. So konnten wir erstmalig in den ZDF Nachrichten „Heute“ am 16.03.2013 (19.00 Uhr Hauptnachrichten) einen Beitrag sehen. Nach der Pressekonferenz in Leipzig am 07.02.2013 berichteten die Tagesschau (ARD), Sat1, RTL über unsere Vorhaben. Abgesehn von den wichtigen Nachrichtenagenturen und Printmedien.

Die drei Anschlussveranstaltungen in Leipzig, München und Hamburg werten wir als großen Erfolg. Zwar waren die Aussenveranstaltungen, außer in München, nicht ganz voll und groß besucht. Aber dies bewerten wir mit dem Wetter. In Leipzig konnten am letzten Freitag -6 Grad vor unserer Bühne gemessen werden. In Hamburg waren es am Sonntag ebenfalls deutlich Minus-Grade. Einzig und allein München hatte es geschafft über 1.000 Menschen zur offiziellen „Wir stehen auf“! Abschlussveranstaltung auf den Marienplatz zu mobilisieren.  Schön war es.

Ab morgen werden wir hier täglich einen Nachbericht zu den Städten veröffentlichen.

Uns bleibt zunächst einmal der große Dank an alle Initiatoren, Initiativen, Privatpersonen, Partnerinnen und Partner und den wunderbaren Laut gegen Nazis-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich ein halbes Jahr lang für diese Aktionswochen aufgeopfert haben, Schweiß und Nerven ließen. Dank aller Beteiligten konnten wir ein großes bundesweites Zeichen im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ setzen. Und wir tun es weiter.

„Wir stehen auf!“ startet jetzt sofort durch und wird auf die Aktionswochen 2014 gemeinsam mit dem „Interkulturellen Rat“ hinarbeiten. Ab jetzt stellen wir viele weitere Einzelprojekte und dem Dach der bundesweiten Kampagne vor.

Und wer virtuell aufstehen möchte, kann dies mit zwei Mausklicks tun. Gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung, haben wir Facebook ein Informationstool zum Thema installiert. Hierfordern wir alle dazu auf, unkompliziert, kostenlos und anonym aufzustehen. Das ganze Jahr über. Eine virtuelle Landkarte, zeigt wo die meisten Menschen aufstehen.

Diese App. ist auch Ratgeber. So haben wir 191 Initiativen bundesweit gelistet und geben Tipps und Hilfestellungen.

Hier Link:

http://www.facebook.com/Wirstehenauf/app_313865345409127

Wir bleiben am Ball!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fußball, Musik, Politik, Rechtsextremismus, Spenden, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.