02.11.2012: „Kein Tanz mit Nazis“ Das „Useless Fanzine“ spendet an „Laut gegen Nazis e. V.“ – aus dem Erlös des „Benefiz Konzertes für Neonaziopfer und antifaschistische Arbeit“

„Am 17. März diesen Jahres wurden nach einem Ska/Punk-Konzert in Delitzsch einige Besucher und der Veranstalter des Konzertes von Neonazis überfallen und schwer verletzt. Der Veranstalter hatte zuvor den Slogan: „No Skanking with Nazis“ auf die Flyer gedruckt und wurde daraufhin von der Stadtverwaltung, Vertretern der Polizei und des DRK zu einem Gespräch geladen und ihm wurde die Schuld daran gegeben, diesen Überfall provoziert zu haben. Er solle doch in Zukunft nicht mit solchen Slogans für seine Konzerte werben und JEDEN an den Veranstaltungen teilhaben lassen, um den „sozialen Frieden“ in der Stadt nicht zu gefährden. Noch einmal im Klartext: Er solle Neonazis Zugang zu Skakonzerten gewähren, um den sozialen Frieden nicht zu gefährden…“

Unter den Opfern waren der Veranstalter, sowie ein Prager DJ, der durch eine Flasche und einen Schlagring so heftig am Auge verletzt wurde, dass er wohl nie wieder richtig sehen kann.

„Wir wollten nicht nur auf diese unglaublichen Vorfälle in Delitzsch durch ein Interview mit dem Veranstalter aufmerksam machen, sondern wollen auch finanzielle Hilfe leisten, mit der die Opfer und der Veranstalter unterstützt wird, der sich trotz Einschüchterungsversuchen von Seiten der Stadt und Polizei nicht unterkriegen lässt und auch in Zukunft weiterhin antifaschistische Konzerte veranstalten wird. Wir spenden den kompletten Gewinn dieser Veranstaltung. Alle Bands verzichten alle auf ihre Gage. Vielen Dank an dieser Stelle für euren Support, auch an Serious Piercing und Tattoo!

Die Spende aus dem Erlös wurde zu gleichen Teilen (jeweils 300,– €) für „Laut gegen Nazis e. V.“ und „Kein Bock auf Nazis“ aufgeteilt. Wir schreien „Danke schön!“

Hierzu das Useless Fanzine:

Das Useless Fest ist gelaufen und das Geld gezählt. Nach Abzug aller Kosten, die wir so gering wie möglich gehalten haben, wissen wir jetzt endlich den Endbetrag, den wir spenden. Da wir an dem Abend mehr Leute als geplant reinlassen konnten und zudem eine Spende von ABFUKK über 350,- Euro bekommen haben, haben wir gemeinsam mit den Bands entschieden, dass wir das Geld aufteilen und an 2 weitere Projekte, die uns sehr am Herzen liegen, spenden. Das ist zum einen LAUT GEGEN NAZIS und KEIN BOCK AUF NAZIS.

Den Überschuss, der im Vorfeld nicht eingeplant war, teilen wir wie folgt auf: LAUT GEGEN NAZIS und KEIN BOCK AUF NAZIS bekommen jeweils 300,- Euro. An die Opfer aus Delitzsch gehen 760,78 Euro. Das ist die komplette Summe, die wir vom geplanten Eintritt und aus der Spendendose erhalten haben.

Ein großes Danke geht an dieser Stelle noch einmal an die Bands AYS, ABFUKK, ON THE RUN und DULL EYES, die auf ihre Gage verzichtet haben, an alle Helfer, Unterstützer und an das Publikum, was letztendlich den Gesamtspendenbetrag von 1360,78 Euro locker gemacht hat.

Zudem hatten wir gemeinsam einen richtig guten Abend!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Festival, Politik, Rechtsextremismus, Spenden, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.