29.06.2012: In Gera will ein tolles Bündnis den Nazis ihr „Rock für Deutschland Festival“ versalzen – Wir unterstützen die Initiativen Stadt sehr gerne…

 

Foto: Nazis beim „Rock für Deutschland Festival in Gera 2011

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Gera haben die Schnauze voll von den seit Jahren andauernden Besuchen der Nazis. Am 07.07.2012 wollen die Rechtsextremisten ihre Menschenverachtung wieder mit einem Musikspektakel und Redebeiträgen von bekannten Nazigrößen feiern. 2009 waren 6.000 Nazis in den Ort eingefallen. Deren Festival fand jährlich auf einem Privatgrundstück statt. In diesem Jahr scheinen sie auf einen Bahnhofsplatz auszuweichen.

Seitdem gibt es ein noch größeres demokratisches Bündnis, welches gegen diesen Spuk wirkt. Im letzten Jahr hatte die Aussteiger-Organisation „EXIT-Deutschland“ die genialste Idee, die uns bislang bekannt geworden ist. Sie verteilte kostenlos T-Shirts an die Nazis, die nach dem Waschen sich als Anti-Nazi Shirts mit der Aufforderung zum Ausstieg aus der Szene enttarnten. Großartig. In diesem Jahr hatte man versucht ein gerichtliches Verbot des „Rock für Deutschland“-Festivals zu erwirken. Offensichtlich ist dieser Versuch gescheitert. Umso mehr, ist der Widerstand noch so wichtiger. Alle Informationen zu dem 07. Juli 2012, findet Ihr unter:

http://www.gera-nazifrei.com/cms/

Dieser Beitrag wurde unter Festival, Musik, Politik, Rechtsextremismus, Spenden, Veranstaltungen, Verein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.