14.06.2012: 72 Veranstaltungen im Rahmen von „Hamburg steht auf!“ und 10.000 Menschen bei „Hamburg bekennt Farbe“ am 02. Juni 2012 – veranlassten uns eine kleine Pause von 10 Tagen einzulegen – Jetzt starten wir wieder durch – gleich am Samstag mit dem „Der KULT-Fußballturnier 2012“ – Die Planungen für weitere Projekte starten ebenfalls jetzt….

 

Foto: Ein Bild von vielen, welches uns im ersten Halbjahr 2012 glücklich machte-am 02. Juni 2012 versammelten sich über 10.000 Menschen, um gegen den Naziaufmarsch „Tag der deutschen Zukunft“ friedlich zu demonstrieren

Die ersten sechs Monate dieses Jahres hatten unser kleines Team sehr in Anspruch genommen. Nachdem wir im März „Hamburg steht auf!“ im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2012“ mit 72 Veranstaltungen umgesetzt hatten, dachten wir an eine entspannte Planung der nächsten anstehenden Projekte. Damals nahmen insgesamt ca. 7.000 Menschen an den Events teil und Hamburg machte klar, dass rechtsextremistisches Gedankengut in der Stadt nichts zu suchen hat. Wenn da nicht der 02. Juni mit seinem Naziaufmarsch gewesen wäre, dann hätten wir schon im April eine kleine Ruhepause eingelegt. Diesem starken Bündnis aus über 200 Institutionen und Initiativen, welches sich gegen den Naziaufmarsch stämmte, konnten wir uns nicht widersetzen und planten „Hamburg bekennt Farbe“ – „Hamburg steht auf!“ auf dem Rathausmarkt wesentlich mit. Über 15.000 Menschen zeigten auf Hamburgs Straßen, dass sie zur Demokratie stehen.Vom 03. Juni bis heute haben wir uns ein wenig entspannt und schreiten nunmehr zu neuen Taten.  

Am kommenden Samstag starten wir mit dem „Der KULT-Fußballturiner 2012, welches natürlich auch unter dem Motto „Laut gegen Nazis“-„Hamburg steht auf“ steht. 28 Mannschaften spielen um einen seit 12 Jahren existierenden Wanderpokal. 2011 ging dieser an das Google Team. Anpfiff ist am 16.06.2012 um 10.00 Uhr auf der Sportanlage „Dockenhuden“ in Hamburg-Blankenese.

Wir arbeiten intensiv an der Planung des bundesweit ausgeweiteten Konzeptes „Wir stehen auf…!“. „Hamburg steht auf!“ geht somit im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2013“ auf Tournee. Die Stadt München ist unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Christian Ude und dem Projekt „Laut gegen Brauntöne“ bereits Partner. Aber selbstverständlich werden wir im März 2013 auch wieder Hamburg mit vielen Aufklärungs-/Unterhaltungsveranstaltungen behelligen.

Wir beobachten täglich, was in Deutschland passiert und werden auch nicht müde aktuelle Meldungen zu verfassen. So unterstützen wir alle Bestrebungen Naziaufmärsche in Deutschland zu verhindern. Als nächtes trifft es wieder die Stadt Gera-Thüringen. Dort wollen Nazis am 07.07.2012 wieder Ihr eigenes Festival unter dem Motto „Rock für Deutschland“ umsetzen. Wir stehen auch mit den Bürgerinnen und bürgern vor Ort auf.

Alle aktuellen Meldungen finden sich ab sofort hier und wieder auf:

www.facebook.com/istlaut

www.facebook.com/hamburgstehtauf

www.facebook.com/derkult

www.youtube.com/lautgegennazis

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Politik, Rechtsextremismus, Spenden, Veranstaltungen, Verein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.