20.04.2012: Am Samstag treffen der FC St. Pauli und der FC Hansa Rostock in Hamburg aufeinander – wir hoffen es bleibt friedlich! Hier ein paar Informationen im Vorwege-u.a. ein Interview mit Rostocker FC St. Pauli-Fans

Am Sonntag treffen der FC St. Pauli und der FC Hansa Rostock in Hamburg aufeinander.

Die Hamburger Innenstadt und der Kiez wurden zu Gefahrenzonen erklärt, nachdem die Polizei einen Ticketverkauf an Rostocker Fans untersagt hat. Von Rostockern wurden Demonstrationen angemeldet und die Ultra St. Pauli Fans riefen zum Boykott des Spiels auf. Es brodelt. Fernab von den Vorurteilen die wir gegenüber gewissen Fans aus der Ostseestadt haben – hoffen wir, dass es nicht zu unnötigen Eskalationen um das Stadion herum kommt. Auch wir neigten in der Vergangenheit dazu Pauschalurteile gegen Hansa Rostock Fans zu fällen. Sicher gibt es dort auch rechtsextremistische Tendenzen in manchen Fankreisen, vielleicht auch merkbarer als bei anderen Clubs. Wir können und wollen allerdings niemanden in Sippenhaft nehmen. Umso interessanter finden wir das aktuell erschienene Interview mit Rostocker – FC St. Pauli Fans auf der offiziellen Homepage des Kiez-Clubs.

Wir sagen: lesenswert und sehr wichtig.

Hier der Link:
http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=11269&type&menuid=57&topmenu=112

http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=11263&type=2&menuid=57&topmenu=112

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fußball, Politik, Rechtsextremismus, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.