22.08.2011: Verbot aller Kundgebungen in Leipzig – Ein deutliches Zeichen am Völkerschlachtdenkmal – Ein gemeinsames Zeichen gegen Rechtsextremismus und für Tierschutz vom Highfield Festival – Ein kleiner Rückblick auf das vergangene Wochenende!

 

Foto: LGN Stand-Highfield Festival

 

 

 

 

 

 

Nachdem sämtliche Kundgebungen in Leipzig am Samstag, den 20.08.2011 juristisch untersagt wurden, auch die Gegenkundgebungen zur am Völkerschlachtdenkmal geplanten NPD-Veranstaltung, gibt es nun offensichtlich einen Rechtsstreit. Diesen weden wir noch nicht kommentieren. Wir sagen, das Ergebnis am Samstag können wir positiv bewerten. Am Samstag fuhren wir morgens von unserem Hotel aus zum Festival Gelände des „Highfield“ in Großpösna (Halbinsel vor Leipzig) und staunten nicht schlecht. Da hing am Völkerschlachtdenkmal dieses Riesenbanner gegen Nazis. Sofort machten wir Fotos und nahmen die Stimmung vor Ort auf. Touristen waren ob des Banners wohl ziemlich irritiert-dieser steht ja nicht in den Reiseführern. Polizisten äußerten sich tatsächlich in unserer Gegenwart sehr positiv-so nahmen wir ein Zitat eines Beamten auf: „…großartige Aktion!“. Für jene Beamte bedeutete die Absage aller Kundgebungen wohl eher einen ruhigen Dienst an diesem sonnigen Tag zu schieben.

  (Foto:Samstag 20.08.2011/11.00 Uhr-Völkerschlachtdenkmal)

Auf dem Festivalgelände angekommen, entdeckten wir dann die mit Edding notierte Botschaft auf unserer Zeltplane des Standes „20.08. Nazis raus aus Leipzig…“ (s. o.) als Forderung. Auch hieran erfreuten wir uns, obwohl wir am Sonntagabend somit putzen mussten. Es mag viele Kritiker geben. Das Banner an dem Völkerschlachtdenkmal empfinden wir als positives Signal. Ebenso die Edding-Aufforderung. Eine Form der Sensibilisierung, die wir begrüßen.

Auf jeden Fall wurde unser Stand, den wir mit der Tierschutz-Organisation „Peta2“ auf dem Highfield Festival betrieben gerade auch am Samstag hoch frequentiert.

Mit Spaß gegen Ausgrenzung, Menschenverachtung, Rassismus, Antisemistismus, Homphobie… und für den Tierschutz!

Foto: Besucher unseres Standes-wenn auch nicht mehr verbal aussagefähig…

Der auf dem Foto zu sehende Gast rät ebenfalls per Kondom „(Ver)-hütet Euch vor Nazis“. Wenn auch nicht ganz nüchtern, so hatte er diese Botschaft deutlich an seinem Körper deklariert. Wir können jedoch beruhigen. Nicht alle Gäste die zu unserem Stand fanden, waren in diesem Zustand. Die meisten Musikfans hatten ein ernsthaftes Interesse an unserer Arbeit und dies waren eine ganze Menge. Und eines ist jetzt schon klar. Darüber freuen wir uns sehr. Die Zusammenarbeit mit der Tierschutzorganisation „Peta2“ wird für die nächste Festivalsaison 2012 intensiviert. So sprachen wir bereits über ein gemeinsames T-Shirt. Am Stand entwickeln wir uns zu einem perfekten Team mit zwei sehr wichtigen Themen. Dieses Konzept wird von den Besucherinnen und Besuchern von Festivals hervorragend angenommen.

Das Line Up beim Highfield Festival war in diesem Jahr ein Hammer. „Seeed“ war das Highlight für viele Gäste und auch uns. Danke Peta… äh Peter und Gefolge. LGN

Hier einige Fotos:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Festival, Musik, Politik, Spenden, Verein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.