21.06.2011: Schülerinnen und Schüler werben in Hannover für Vielfalt- Pressesprecher Moritz Rüter (13 Jahre alt): „Wir wollen mit unserer Aktion ein Zeichen für Integration und gegen Rassismus setzen“ – Oberbürgermeister Weil ist begeistert und wir sind Partner einer Großveranstaltung mit dem „Beginner Soundsystem“-Thomas Godoj u. v. a. am 17. September 2011

Am gestrigen Montag fand in Hannover eine ganz besondere Pressekonferenz statt. Unter dem Motto „Stars für Vielfalt“ laden die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule IGS Kronberg/Hannover zu einem Open Air auf dem ehemaligen Expo-Gelände der Stadt. Der Oberbürgermeister der Stadt Hannover, Stefan Weil, übernahm hierfür die Schirmherrschaft und gab sich nach der doch ungewöhnlichen PK sehr erfreut: „Ausgesprochen gern habe ich hier die Schirmherrschaft übernommen. Die Aktion „Stars rocken für Vielfalt“ setzt ein ganz wichtiges Signal gegen Rassismus und rechte Strömungen. Ich freue mich sehr, dass sich die IGS Kronsberg und ihre Schülerinnen udn Schüler so für Zivilcourage einsetzen!“.

„Wir wollen mit unserer Aktion ein Zeichen für Integration und gegen Rassismus setzen“ wird Moritz Rüter (13 Jahre), seines Zeichens Schülerpressesprecher der Projektgruppe zitiert. „Darüber hinaus wollen wir viele Menschen motivieren, sich für dieses Thema zu engagieren. Vielleicht können wir auch neue Schulen gewinnen, sich für Initiativen wie „Schule ohne Rassismus“, „Schule mit Courage“ oder „Alle Kids sind VIPs“ zu engagieren, so Moritz Rüter weiter.

Im März 2010 besuchten Nazis die IGS-Kronsberg und trieben dort ihr Unwesen. Die Schülerinnen und Schüler wollten dies nicht auf sich sitzen lassen. Unter der Leitung des Schul-Sozialarbeiters Mario Jansen, hatten jene die Idee eine Großveranstaltung  für „Vielfalt“ zu organiseren. Der Pressesprecher Markus Rüter ist ganze 13 Lenze alt. Überhaupt, alle Aufgaben der Organisation, werbung und durchführung der Veranstaltung am 17. September 2011, werden von den Schülerinnen und Schülern selbst wahrgenommen. In den verschiedenen Bereichen stehen ihnen Paten zur Verfügung.

Die Arbeit mit und an Schulen zu den Themen Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitsimus, Homophobie und Menschenverachtung wird zukünftig immer wichtiger, damit sich alte Ideologien wie die der Nazis nicht in den Köpfen junger Menschen festsetzen können. Umso mehr finden wir diese Veranstaltung mehr als nur förderwürdig. Wir haben uns nicht zweimal bitten lassen, Partner zu werden und freuen uns sehr auf das Endprodukt im Herbst 2011.

(Foto/Neie Presse: Oberbürgermeister Weil, Mario Jansen und die Hauptakteure)

Statement des Oberbürgermeisters der Stadt Hannover, Weil:

 

Hallo und herzlich Willkommen, einen schönen Gruß aus dem Rathaus,

„Stars rocken für Vielfalt“ heißt das Motto einer wirklich tollen Initiative der IGS Kronsberg. Hannover ist ja wirklich eine bunte Stadt. Bei uns leben Menschen aus 170 Nationen und es kommt darauf an, dass wir alle gut miteinander zurechtkommen, gut zusammenleben können. Klar, in einer Stadt wie Hannover gibt es auch immer wieder rassistische Stimmen und es gibt Menschen die versuchen die Ausländerfeindlichkeit zu schüren. Da muss ein Gegensignal gesetzt werden. Die IGS Kronsberg, – die Schülerinnen und Schüler – machen sich daran ein solches Gegensignal zu setzen. Stars rocken für Vielfalt; das hat mittlerweile auch andere Schulen interessiert und sie machen mit. Deswegen freue ich mich über so ein lebendiges Zeichen gegen Ausländerfeindlichkeit und für Zivilcourage von den Seiten der hannoverschen Schulen. Deswegen drücke ich den Organisatoren alle Daumen, dass es eine tolle Veranstaltung wird und ich wünsche mir, dass es möglichst viele Besucher sind, die kommen – die ihren Spaß haben und die hinterher aber auch in ihrem Umfeld gegen Rassismus, gegen Ausländerfeindlichkeit sich zur Wehr setzen.
Herzlichen Dank und viel Vergnügen.“

Weitere Artikel:

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Schueler-aus-Hannover-organisieren-Rock-gegen-Rechts

Pressesprecher Markus Rüter „On Air“ bei FFN:

http://vielfalt-rockt.de/media/files/20110620_mo203000_regional_news_h.mp3

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Festival, Musik, Politik, Rechtsextremismus, Spenden, Verein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.