24. Mai 2011: Laut gegen Nazis e. V. startet mit Smudo, Corny Littmann, Sebastian Krumbiegel und den Pressesprechern von Google Deutschland durch – Neuer Vorsitzender des Vereins wurde der Gründer der gleichnamigen Kampagne Jörn Menge

 

 

 

 

 

 

 

(Foto: Dr. Andreas Strippel, Jörn Menge, Smudo)

Offizielle Pressemitteilung: Laut gegen Nazis e. V. startet mit Smudo, Corny Littmann, Sebastian Krumbiegel und den Pressesprechern von Google Deutschland durch – Neuer Vorsitzender des Vereins wurde der Gründer der gleichnamigen Kampagne Jörn Menge

Am gestrigen Montag, den 23. Mai 2011 wurde der neue Vorstand des Vereins „Laut gegen Nazis e. V.“ im „Lütt Döns“-Hamburg gewählt. Der 1. bisherige Vorsitzende Dr. Andreas Strippel stellte sich nicht erneut zur Wahl, wird aber nach drei Jahren erfolgreicher Arbeit Beisitzer des Vorstandes in Fragen der Bildungspolitik und Öffentlichkeitsarbeit. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Denise Roth und Almuth Tiesler traten aufgrund privater Lebensumstände (Nachwuchs und Umzug nach Süddeutschland) nicht erneut an. Schon im Vorwege wurde die Kandidatur des Gründers von „Laut gegen Nazis“ (seit 2004) Jörn Menge, bei den Vereinsmitgliedern diskutiert. Zwei Wochen vor der „Ordentlichen Mitgliederversammlung“ erlebte der Verein einen Zuwachs. So traten der Leiter der Presse-/und Öffentlichkeitsarbeit Google-Deutschland (Schweiz/Österreich) Kay Oberbeck und der Pressesprecher Stefan Keuchel als Mitglieder ein. Aber auch Corny Littmann hatte seinen Beitritt von Kuba aus bestätigt. Sebastian Krumbiegel, der sich jüngst gemeinsam mit dem Verein in Dresden gegen Naziaufmärsche engagierte, wurde ebenfalls Mitglied. Nicht zu vergessen die Aktionskünstlerin Valery Pearl, die sich seit den Rettungsaufrufen des letzten Jahres intensiv engagiert. Insgesamt verdoppelte sich die Anzahl der Mitglieder.

Gestern versammelten sich zehn Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung. Darunter ein Mann, der sich seit 2004 für „Laut gegen Nazis“ engagiert. Smudo (Die Fantastischen Vier) nahm an der Abstimmung des Vorstandes auch in Vollmacht von Kay Oberbeck und Stefan Keuchel (Google Deutschland) teil. Smudo sorgte allein in den letzten drei Jahren für Spenden in Höhe von ca. 40.000,– € und prägte die Presse-/Öffentlichkeitsarbeit von Laut gegen Nazis im Wesentlichen. Er kündigte zudem weitere Unterstützungen für die Arbeit des Vereins an.

Der neue Vorstand wurde durch persönliche Anwesenheit und durch Vollmachten einstimmig gewählt und setzt sich nunmehr aus folgenden Personen zusammen:

1. Vorsitzender – Jörn Menge
2. Vorsitzender – Alexander Schmitz
3. Vorsitzende – Simone Kirsch (Kassenwart)

Beisitzer:
Dr. Andreas Strippel
Sebastian Mietzner
Christopher Scholz

Neue Ziele:

Auf der gestrigen Hauptversammlung wurden die Mitgliedsbeiträge reformiert. So zahlen Förder-/ und ordentliche Mitglieder in Zukunft einen Jahresbeitrag von 30,– €. Für Arbeitssuchende, Schülerinnen und Schüler, Rentner, Studentinnen und Studenten wurde ein Mitgliedsbeitrag von 15,– € jährlich beschlossen. Die entsprechenden Änderungen werden in den nächsten Tagen in der Vereinssatzung vorgenommen. Dieser Schritt wurde einstimmig verabschiedet.
Ebenfalls einstimmig wurde über die weiteren Vorhaben abgestimmt. Der Verein wird sich in Zukunft breiter darstellen und entsprechend für Mitglieder auf Festivals und anderen Gegebenheiten für sich werben. Zudem sollen zukünftig Initiativen und Institutionen die gegen den wachsenden Rechtsextremismus agieren, auch stärker über „Laut gegen Nazis e. V.“ vernetzt werden.

Jörn Menge bestätigte seine Wahl zum 1. Vorsitzenden sehr gerne:
„Ich möchte mich bei dem bisherigen Vorstand des Vereins „Laut gegen Nazis e. V. für die in den letzten Jahren wunderbare Zusammenarbeit bedanken und freue mich, dass alle drei aktive Mitglieder bleiben werden. Ich selbst werde diese Position zu 100% erfüllen und bin mir der inzwischen gesellschaftspolitischen Verantwortung bewusst. Zudem streben wir gemeinsam an, unkompliziert junge Initiativen auch wirtschaftlich zu unterstützen. Hierzu möchte ich die Wirtschaft noch einmal dazu aufrufen sich auch durch Spenden bei unserem Verein zu engagieren. Fernab vom Aktenschimmel wollen wir kurzfristige Hilfen für Menschen die sich engagieren, bieten.“

Hamburg, 24.05.2011

Pressestelle: Laut gegen Nazis e. V.
„Laut gegen Nazis“  e. V.
eMail: info@lautgegennazis.de
Vorsitzender: Jörn Menge
Bankverbindung:
Laut gegen Nazis e.V.
Kontonr. 545 686
BLZ 21060237
EDG Kiel

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Politik, Rechtsextremismus, Spenden, Verein, YouTube abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.