www.laut.fm/gegennazis – die Macher: Sebastian Krumbiegel von den „Prinzen“ – Ein bißchen „Alternative“ tut gut

krumbiegel Sebastian Krumbiegel (Die Prinzen)

Sebastian Krumbiegel engagiert sich seit 2007 für unsere Kampagne.

Ein Zufall wollte es so, dass die Zusammenarbeit zwischen Sebastian Krumbiegel und uns intensiviert wurde. Im November 2007 lernten wir uns kurz vor einer Pressekonferenz in Leipzig in der Moritzbastei im Rahmen der „Fantastischen Vier“ Tournee kennen. Die „Fantastischen Vier“ sammelten damals insgesamt 20.000,– €  für Laut gegen Nazis. Die PK hatte zudem auch aktuelle Anlässe. Auf dem Podium saßen Smudo und u. a. der Oberbürgermeister der Stadt. Sebastian fragte kurz vor der Veranstaltung, ob er ebenfalls auf dem Podium Platz nehmen dürfe. Selbstverständlich, er engagierte sich schon damals  seit Jahren in seiner Heimatstadt gegen den wachsenden Rechtsextremismus.

Hieraus entstand eine ungewöhnliche Kooperation. Mit seiner Band trat er auch im Rahmen der GEH DENKEN  Veranstaltung vor der Semperoper/Dresden am 14. Februar 2009 (Naziaufmarsch mit ca. 7.000 Rechtsextremen) und am 01. August 2009 auf dem Spielbudenplatz Hamburg (5 Jahre LGN) auf. Auf seinem in den nächsten Wochen erscheinenden Album seiner Band, findet sich das Logo unserer Kampagne.

Als Radiomacher bei www.laut.fm/gegennazis erstellte er ein sehr vielfältiges Programm. U. a. finden sich dort die „Red Hot Chilli Peppers“, „Die Fantastischen Vier“ und viele weitere Bands wieder. Sebastian moderiert zudem durch seine eigene Sendung. J. M. für LGN

Seine Sendungen auf www.laut.fm/gegennazis  :

Donnerstags 16.00 bis 18.00 Uhr / Samstags 14.00 bis 16.00 Uhr

Zu seinem Engagement für uns, sagt er:

„Laut gegen Nazis“ hat für mich etwas mit gesundem Menschenverstand zu tun – eigentlich ist es ja konstruktiver, für etwas zu sein, aber bei Nazis mach ich da mal eine Ausnahme.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Musik, Online Radio, Rechtsextremismus, Verein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.