Deutschland-Dresden:Das Portal PR Sozial meldet-CDU boykottiert GEH DENKEN-wir sind irritiert

 

Gestern (25. Januar 2009) meldete das Internet Portal PR-Sozial, dass die Dresdener CDU unsere mit vielen Partnern organisierte Veranstaltung GEH DENKEN am 14. Februar 2009 boykottieren wird. Hier der Link zum Artikel:

http://www.elo-forum.net/politik/politik/-200901252133.html

Dieser Artikel irritiert uns ein wenig. Auf unserer Pressekonferenz am 13. Januar 2009 in Hamburg haben wir eine Erklärung der Oberbürgermeisterin verlesen, die anderes besagte. Hier hatte sie deutlich begrüßt, dass alle demokratischen Kräfte gegen den in ihrer Stadt stattfindenden größten Naziaufmarsch Europas geballt werden, um ein Zeichen zu setzen. Wir hatten bisher noch keine Gelegenheit, auf welcher Grundlage der Artikel von PR-Sozial steht, möchten aber hier nun noch einmal das Statement von Frau Orosz veröffentlichen. Wir gehen davon aus, dass dieser Artikel hoffentlich auf einem Irrtum beruht.

Statement der Oberbürgermeisterin Helma Orosz für die Pressekonferenz am 13.1. in Hamburg:

 „Das Jahr 2009 wird ein Superwahljahr, allein in Dresden sind die Bürgerinnen und Bürger vier Mal, vom Europaparlament bis zur Stadtratwahl, aufgerufen ihre Stimme abzugeben. Leider werden auch rechtsradikale Parteien und Organisationen jede Gelegenheit nutzen, ihre Parolen zu verbreiten und durch unsere Straßen zu marschieren. Dresden wird am 14. Februar wieder Schauplatz eines solchen Marsches von Neonazis sein. Dabei zeigt gerade die Zerstörung Dresdens am 13. und 14. Februar 1945 deutlich, welche Konsequenz die menschenverachtenden Ideologien des Nationalsozialismus am Ende hat.

Für alle Demokraten muss es eine Selbstverständlichkeit sein, konsequent jeder Form des Rechtsradikalismus entgegenzutreten. Wir müssen die Parolen der Neonazis entlarven und ihnen die Werte unserer Demokratie, vor allem Toleranz und Vielfalt entgegenstellen, damit rechtsradikale Parteien in Zukunft keine Chance haben, in unsere Parlamente einzuziehen und Hass und Intoleranz in unserer Gesellschaft zu verbreiten.“

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Festival, Fußball, Musik, Politik, Spenden, Verein, YouTube abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.